Projekt Meisenstraße 13

Projekt
Meisenstraße 13

 

 

Foto: © Andreas Bauer

 

Erdgeschoss-Belegungsvariante-G-1   Erdgeschoss-Belegungsvariante-G-2   Erdgeschoss-Belegungsvariante-G-3   Erdgeschoss-Belegungsvariante-G-4   Untergeschoss-Belegungsvariante

 

Eingang EG   Flur EG   Familienzimmer 1 im EG   Familienzimmer 1 im 1.OG   Familienzimmer 2 im 1.OG
       
Familienzimmer 3 im 1.OG   Flur im 1.OG   Sanitärbereich im 1.OG   Treppenhaus im 2.OG   Gemeinschaftsküche im UG

 

 

Interessierten Bürgerinnen und Bürgern möchten wir an dieser Stelle das Projekt Meisenstraße 13
im Neu-Isenburger Ortsteil Gravenbruch vorstellen.



Aufgrund des stetig steigenden Bedarfs an barriere­freiem und für die Bevöl­kerung leist­barem Wohn­raum in der Region, wurde vom Eigen­tümer in Koope­ration mit dem renom­mierten Neu-Isenburger Architek­tur­büro Gutmann-Bohne für das frei­stehende Grund­stück ein Kon­zept für ent­sprechen­de Flächen in kleineren Wohn­einhei­ten entwickelt. Senioren, junge Fami­lien und Allein­erzie­hende stehen hier als zukünf­tige Nutzer im Fokus.

Für die Unter­bringung von Flücht­lingen fehlt es ebenso an Wohn­raum in den Kom­munen, um den Men­schen mittel­fristig ein Zuhause bieten zu können. Auch auf­grund der aktuell stark rück­läu­figen Zahlen sind klei­nere und flexible Wohn­projekte gefragt.

Für das ehe­malige Wohn- und Geschäft­shaus wurde in Abstim­mung mit dem Kreis Offen­bach eine ent­sprechende Projekt­planung gefer­tigt, die variabel auf die sich stetig ändern­den Bedürf­nisse zur inte­gra­tiven und menschen­würdigen Unter­bringung von schutz­suchenden, hilfe­bedürf­tigen Personen­gruppen zuge­schnit­ten wurde.

Der Kreis Offenbach hat sich das Objekt gesichert und angemietet. Auf drei Etagen entstanden je 4 abgeschlossene, kleinere Wohneinheiten zuzüglich Gemeinschaftsflächen, Gruppenräume, Waschküche und ein Büro des Kreises bzw. der Diakonie, die das Projekt betreut und verwaltet. Hier finden auch Flüchtlingsfamilien ein neues Zuhause. Die Belegung ist für 58 Personen ausgelegt, im Bedarfsfall bestehen Reservekapazitäten für insgesamt 72 Personen.

Im Ergebnis ein kleines, funktionelles und variables Wohngebäude, modern, nachhaltig und unter ökologischen Aspekten geplant, welches sich schnell und flexibel an die zukünftigen Bedürfnisse anpassen lässt und so eine langfristige, effiziente und zukunftsorientierte Nutzung gewährleistet.

Der komplexe Umbau der Liegenschaft ist abgeschlossen. Im Dezember 2016 wurde das Gebäude offiziell an den Kreis Offenbach übergeben. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür standen Landrat Oliver Quilling, Kreisbeigeordneter Carsten Müller sowie weitere Vertreter des Kreises Offenbach, der Stadt Neu-Isenburg und der Diakonie den Vertretern der Presse, interessierten Bürgern und Nachbarn für Fragen rund um das Projekt zur Verfügung.


Seit 01. November 2019 steht das Projekt unter der Leitung der Firma Jökel GmbH & Co. aus Schlüchtern. Geschäftsführer Peter Jökel führt das mittelständische Familienunternehmen im Main-Kinzig-Kreis in 5.er Generation und blickt auf eine über 130-jährige Firmentradition zurück. Für die Familie Jökel bedeutet dieses Engagement einen weiteren Schritt in ihrem sozialen Wirken bei der Unterstützung von Flüchtlingen. Schon seit einigen Jahren nimmt man aktiv an dem Programm "Migranten in Arbeit" des Main-Kinzig-Kreises teil, dabei werden jedes Jahr viele Flüchtlinge berufsbildend begleitet und unterstützt.



       

 

Tag der offenen Tür - Ausklang bei Kaffee und Kuchen mit Bürgermeister Herbert Hunkel

 

Tag der offenen Tür - Landrat Oliver Quilling bei der Besichtigung der Bewohnerzimmer

 

Tag der offenen Tür - Landrat Oliver Quilling im Bürgergespräch

 

Tag der offenen Tür - Landrat Oliver Quilling und Kreisbeigeordneter Carsten Müller besichtigen die Gemeinschaftsküche

 

Tag der offenen Tür - viele interessierte Besucher im Gespräch mit Landrat Oliver Quilling

 

 

Akuelles

Meisenstraße 13 Aktuelles zum Projekt 6:

 

Die Firma Jökel GmbH & Co. KG übernimmt das Projekt Meisenstrasse13 im November 2019 und führt so ihr soziales Engagement im Bereich Flüchtlinge auf eine neue Ebene.

 

Meisenstraße 13 Aktuelles zum Projekt 5:

 

Die ersten Bewohner sind in ihr neues Zuhause eingezogen. Einige der neuen Bewohnerinnen und Bewohner sind bereits seit einigen Monaten in Deutschland und haben Land und Leute schon kennengelernt. Sie waren bisher in der Unterkunft des Kreises in der Damaschkestraße in Dreieich-Sprendlingen untergebracht. Diese Einrichtung wird der der Kreis Offenbach schließen.

 

Meisenstraße 13 Aktuelles zum Projekt 4:

 

Der komplexe Umbau der Liegenschaft ist abgeschlossen. Am 9. Dezember 2016 wurde das Gebäude offiziell an den Kreis Offenbach übergeben. Im Rahmen eines Tages der offenen Tür standen Landrat Oliver Quilling, Kreisbeigeordneter Carsten Müller sowie weitere Vertreter des Kreises Offenbach, der Stadt Neu-Isenburg und der Diakonie den Vertretern der Presse und rund 200 interessierten Bürgern und Nachbarn für Fragen rund um das Projekt zur Verfügung.

 

Meisenstraße 13 Aktuelles zum Projekt 3:

 

Am Samstag, den 2. Juli 2016 veranstaltete die Stadt Neu-Isenburg, unter Führung ihres Bürgermeisters, einen Rundgang durch den Stadtteil Gravenbruch. Ziel der Veranstaltung war es, interessierten Bürgern Neuerungen in Gravenbruch vorzustellen, die bereits umgesetzt wurden, sich in Durchführung oder in einem fortgeschrittenen Planungszustand befinden. Eine der Stationen war auch die Meisenstraße 13. Der Betreiber erläuterte den aktuellen Stand des Projekts und stellte sich den Fragen der interessierten Zuhörer. Ausklang fand die Besichtigung in lockerer und geselliger Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen. Nach weiteren Stationen endete der Stadtspaziergang beim Passagenfest der Gravenbrucher Einkaufsmeile.

 

Meisenstraße 13 Aktuelles zum Projekt 2:

 

Am 10 Mai fand, ebenfalls auf Einladung von Herrn Bürgermeister Hunkel, eine Bürger­infor­mations­veran­stal­tung in der evange­lischen Kirche statt. Kreis­beigeor­dneter Carsten Müller, Bürger­meister Herbert Hunkel und der neue Orts­vorste­her Eddy Fischer berich­teten über die aktuelle Flücht­lings­situa­tion, über das geplante Projekt, die praktische Vor­gehens­weise vor Ort und beant­worteten die Fragen der Bürger­innen und Bürger.

 

Meisenstraße 13 Aktuelles zum Projekt 1:

 

Am 29. April fand auf Einladung von Herrn Bürger­meister Hunkel ein Orts­termin statt. Er und der Kreis­beige­ordnete Carsten Müller infor­mierten Ver­treter des Orts­beirats, Anwohner und interes­sierte Bürger­innen und Bürger über das Projekt. Die Planung wurde erläu­tert und das Objekt konnte eingehend besichtigt werden.

Links

 

Land Hessen 1:
https://fluechtlinge.hessen.de/pressemitteilungen/neues-standortkonzept-zur-fluechtlingsunterbringung-hessen

 

Architekturbüro Gutmann-Bohne:
www.gutmann-bohne.de

 

Bundesregierung:
https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Themen/Fluechtlings-Asylpolitik/_node.html

 

Land Hessen 2:
https://fluechtlinge.hessen.de/

 

Kreis Offenbach:
http://www.kreis-offenbach.de/index.phtml?NavID=1856.873&La=1

 

Flüchtlingshilfe Neu-Isenburg:
http://www.fluechtlingshilfe-neu-isenburg.de/

 

presse

Presse Pressemitteilungen

 

 

OP Online:
https://www.op-online.de/region/neu-isenburg/sommerfest-unterkunft-meisenstrasse-bringt-buerger-fluechtlinge-zusammen

 

FNP:
http://www.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Willkommensgruss-ohne-Grenzen

 

Stadt Neu-Isenburg:
http://neu-isenburg.de/buergerservice/rathauspresse/pressemitteilungen/

 

Stadt Neu-Isenburg:
http://neu-isenburg.de/buergerservice/rathauspresse/pressemitteilungen/pressemitteilung/

 

Frankfurter Neue Presse:
http://sdp.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Neue-Heimat-Gravenbruch;art688,2406683

 

Offenbach Post:
https://www.op-online.de/region/neu-isenburg/bewohner-neuen-fluechtlingsunterkunft-gravenbruch-alltag-begonnen-7193799.html

 

Stadt Neu-Isenburg:
http://neu-isenburg.de/buergerservice/rathauspresse/pressemitteilungen/pressemitteilung/

 

Offenbach Post:

http://www.op-online.de/region/neu-isenburg/fluechtlinge-ziehen-dreieich-neue-unterkunft-gravenbruch-7090921.html

 

Frankfurter Neue Presse:

http://sdp.fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Neue-Fluechtlingsunterkunft-in-Gravenbruch-freut-nicht-alle;art688,2365923

 

Focus Online:

http://www.focus.de/regional/hessen/dietzenbach-kreis-offenbach-erste-fluechtlinge-ziehen-in-die-gemeinschaftsunterkunft-in-der-meisenstrasse-ein_id_6320157.html

 

Kreis Offenbach:

http://www.kreis-offenbach.de/index.phtml?object=tx,1856.1&ModID=7&FID=1856.8356.1&sNavID=1856.41&mNavID=1856.5&La=1

 

Offenbach Post:
http://www.op-online.de/region/neu-isenburg/rundgang-durch-gravenbruch-teilnehmer-interessiert-neue-fluechtlingsunterkunft-6541739.html

 

Stadt Neu-Isenburg:
http://neu-isenburg.de/buergerservice/rathauspresse/pressemitteilungen/pressemitteilung/

 

Kreis Offenbach:
http://www.kreis-offenbach.de/index.phtml

 

Offenbach Post:
http://www.op-online.de/region/neu-isenburg/fluechtlingsunterkunft-gravenbrucher-fuehlen-sich-uebergangen-6336770.html

 

Hessenschau.de:
http://hessenschau.de/gesellschaft/modehaus-wird-fluechtlingsunterkunft-,isenburg-124.html

 

Frankfurter Neue Presse:
http://fnp.de/lokales/kreise_of_gross-gerau/Gravenbrucher-sind-sauer-auf-den-Kreis;art688,2007767

 

StadtPost Neu-Isenburg:
https://www.stadtpost.de/stadtpost-neu-isenburg/72-fluechtlinge-wohnen-kuenftig-gravenbruch-id14233.html

 

 

 

 

 
Zum Seitenanfang